Macht! Mißbrauch

Gemeinsam mit Manfred Keitel & Inox Kapell
Mauer-Verlag 2005, ISBN 3-937008-91-8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

sexissimo

der Eine und die Ein gingen
spazieren . Sie gingen eine
spazierGängin und einen spa
zierGang . Ein langer Weg
wurde das , eine Wegin nach
weißGöttinwo ! Da sagte der
Eine zu der Ein : du bist
die Ein & ich der Eine .
Wärst du eine Ein und ich
nur ein Eine , dann wärst
du nicht die Ein fyr mich !
: so also sprach der Eine .
Die Ein aber blieb ungeryhrt
den langen Weg bis zur Wegin

 

 

 

 

ich , gedichtet

ich im innen , immer ich
ich & icher , am ichersten
im ichersten , im ichsten
immer im ich irren , irr
ins ichste innen , in die
irren ichen , bis ich geicht
bin – geichtet , geächtet ,
geachtet , genachtet

 

 

 

 

scheiß Labyrinth !

: wo eine Wolle ist
ist auch ein Weg :
sagte Ariadne
und verlor den Faden

Ikarus wars egal
nur Fliegen wär schöner
meinte er zu Papi

Ariadne aber schaute
dumm aus der Wäsche

 

 

 

 

Sparmaßnahme

wir rechnen uns nicht , wir sind uns
zu täuer . Wir können uns uns
nicht mehr leisten

Alles wird täurer , näue Märkte
sind nicht in Sicht . Der größte
KostenFaktor sind wir

wir schaffen uns ab . Wir sparen
uns ein – damit unsre Rechnung
wieder aufgeht

 

 

 

 

befreyte Zeyt

wieviele Atombomben
braucht der Mensch?
fyr jeden Wochentag
ganz genau eine -

Montag bis Sonntag
eine atomisierte Woche
damit der Monat
völlig ausfällt

damit die Zeyt
frey ist von Menschen
und endlich Frieden
wohl gefallen

Bild